Crashkurs NRW am BK Ulrepforte

Crash-Kurs NRW am Berufskolleg Ulrepforte / Nebenstelle Höhenhaus

Craskurs_neu_g

„Kein Zuckerschlecken“ – so lautet der Kommentar eines Schülers zum Crashkurs NRW. 140 Schülerinnen und Schüler nahmen am Crash-Kurs NRW,  einem Präventionsprogramm der Polizei, teil. Dabei stellt die Polizei im Rahmen ihrer Tätigkeit schockierende Ereignisse dar, um Schüler für ein vorsichtiges Verhalten im Straßenverkehr zu sensibilisieren.  Anhand der sog. Rettungskette stellten ein Feuerwehrmann, ein Polizist, ein Rettungssanitäter, einem Notfallseelsorger sowie eine Unfallverursacherin Ereignisse dar die direkt mit ihrer beruflichen Tätigkeit bzw. mit den Folgen des Unfalls zu tun hatten. So sollten den Schülerinnen und Schülern die Folgen eines unangemessenen Fahrverhaltens im Straßenverkehr nahe gebracht werden. 

Wir bedanken uns bei der Polizei und dem dazugehörigen Team für das Angebot und die Durchführung der  Veranstaltung.

 

 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. 
Einverstanden