Berufe


Staatlich geprüfte(r) Techniker(in)

Steinzeug-Hochschultag

Techniker besuchen IFAT 2016

Die IFAT in München ist die Leitmesse für Umwelttechnologien. Das zeigt sich schon an der Herkunft der Besucher:  Der Gesamtanteil der internationalen Besucher lag bei gut 47 Prozent. Auch die Studierenden der FT 3 konnten sich in München über die neuesten Trends im Wassersektor informieren. Ein Vortrag über Probleme und Perspektiven im Kanalbau im Rahmen des Steinzeug-Hochschultags rundete den rundum gelungen Ausflug nach München ab.

Berufsbild

Bautechnikerinnen und Bautechniker wirken an der Planung von Hoch- und Tiefbauten mit. Ein weiteres wesentliches Tätigkeitsfeld ist die Bauleitung. Damit sie ihre vielfältigen Aufgaben in der mittleren Führungsebene von Planungsbüros, Baufirmen und Behörden erfolgreich bewältigen können, bieten wir den angehenden Technikern ein umfangreiches Ausbildungspaket an.

Die Ausbildung orientiert sich an den Leistungsphasen der HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure) und thematisiert die Arbeitsbereiche entsprechend der Leistungsphasen: Bauplanung, Ausführungsplanung, Ausschreibung / Vergabe, Kalkulation, Bauleitung und Bauüberwachung sowie Objektbetreuung.

In der Schule werden die Leistungsphasen in einzelne Fächer gebündelt. Das sind Bauplanung, Baukonstruktion und Baubetrieb.

Ein weiteres Fach ist die Projektarbeit. Sie vermittelt die Fähigkeit Probleme zu erkennen, zu analysieren, zu strukturieren, zu beurteilen und Lösungsstrategien zu entwickeln sowie Lösungen zu dokumentieren und zu präsentieren.

Projektarbeit - ein Leitfaden

Die Projektarbeit hat den Status eines Faches. Sie wird auf dem Zeugnis unter Angabe des Themas mit einer Note ausgewiesen. Der Leifaden erläutert die wesentlichen Details. weiter

Betriebs- und Personalwirtschaft sowie Englisch tragen dazu bei, betriebliche Abaläufe zu durchschauen und in europäischen Binnenmarkt zu bestehen.

Perspektiven

Bautechnikerinnen und Bautechnikern bieten sich gute Chancen das weite Feld zwischen den handwerklich am Bau Tätigen und den Architekten bzw. Ingenieuren auszufüllen. Weil sie durch die berufsbegleitende Ausbildung nie den Kontakt zum Bau verloren haben, verbinden sie Praxiserfahrung und Theorie in idealer Weise, so dass sich auf dem Arbeitsmarkt auf lange Sicht ihre Chancen erhöhen. Darüber hinaus öffnet die ebenfalls mit dem Technikerabschluss erwerbbare Fachhochschulreife den Weg zum Archtektur- oder Ingenieurstudium.

Techniker auf der IFAT 2016

Kontakt

Susanne Schmidt
Dietrich Hummert
Telefon: 0221/ 22191655
Telefax: 0221/ 22191653

mail: susanne.schmidt
mail: dietrich.hummert

Nützliche Links

Bundesverband für Techniker  BVT


Download


Lehrplan Bautechnik für die Fachschule