Berufe


Maurer / Maurerin

Willkommen auf der Seite der Maurer!

An dieser Stelle wollen wir Euch kurz Informationen zu Ausbildung, Beruf und Karrieremöglichkeiten als Maurer bieten.

Pfeilerschalung

Was macht ein Maurer?

Er/sie
• richtet die Baustelle ein
• erstellt Fundamente, Wände, Stützen, Decken, Treppen und Schornsteine
• mauert, schalt, bewehrt und betoniert
• wirkt bei der Herstellung von Fertigteilen mit und versetzt sie.

Wie sieht die Ausbildung aus?

Die Ausbildung teilt sich in drei Bereiche:

Berufsschule

Hier lernt Ihr in der Theorie welchen Herausforderungen Ihr Euch auf der Baustelle stellen müsst.


ÜBL (Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung)

In der Überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung lernst du in der Ausbildungsstätte der Handwerkskammer die handwerklichen Grundlagendes Maurerhandwerks: Mauern und Schalen.


Betrieb

Der dritte Teil der Ausbildung findet in Deinem Betrieb statt. Im besten Fall kannst Du dort die Dinge die du in den anderen beiden Bereichen gelernt hast anwenden. Darüber hinaus wirst Du natürlich vor allem durch den Maurermeister in Deinem Betrieb ausgebildet.


Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. Es gibt aber die Möglichkeit die Zeit zu verkürzen, wenn Du bestimmte Anforderungen erfüllst (z.B. Abitur/ Fachabitur) oder während der Ausbildung in der Zwischenprüfung gute Noten hast. Wenn du hierzu Fragen hast, wende dich an Herrn Oebel oder Herrn Feldker.

Karriere/Fortbildung

Als Maurergeselle kannst Du Dich in vielen Bereichen fortbilden um Dein Wissen und natürlich auch Deinen Verdienst zu steigern.


Diese Seite wurde von der Klasse MA1-13 unter der Federführung von Felix Zanger im Deutschunterricht (Herr Linder) erstellt!

Kontakt

Ralf Feldker
Ralf Oebel
Telefon: 0221 / 35589720
Telefax: 0221 / 355897233

mail: ralf.feldker
mail: ralf.oebel

Termine

Die Schulzeiten für die
Stufenausbildung Bau
sind hier aufgelistet
Blockzeiten 2017/2018